Wissen ist Macht – Macht ist Wissen

Wissen ist Macht – Macht ist Wissen 2018-05-14T10:29:48+00:00

Den Leitsatz „Wissen ist Macht„, der auf den englischen Philosophen Francis Bacon (1561–1626) zurückgeht und von Wilhelm Liebknecht als erweiterte Überschrift „Wissen ist Macht – Macht ist Wissen“ für einen wichtigen Vortrag 1872 gewählt wurde, haben auch wir als unseren Leitsatz gewählt. Wir sind der Meinung, dass Wissensfragen auch Machtfragen sind.

Forderte Wilhelm Liebknecht noch den Zugang der Arbeiterklasse zur Bildung, um die Machtfrage zu stellen, so hat diese Aussage angesichts von populistischen Bewegungen und Fake News nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Nach wie vor geht es um das Ringen der „richtigen“ oder „wahren“ Bildung und darum, grundlegende ökonomische, ökologische und soziale Fragen und Inhalte zu vermitteln, um Handlungs- und Gestaltungskompetenzen entwickeln zu können.

Das PECO-Institut für nachhaltige Entwicklung e.V. setzt sich seit seiner Gründung vor mehr als fünfzehn Jahren mit Fragen von Bildung und Arbeit auseinander. PECO fühlt sich im besonderen Maße dem Leitbild der nachhaltigen Entwicklung verpflichtet und sieht die Vermittlung von Bildung für nachhaltige Entwicklung als seine zentrale Aufgabe an.

Als gewerkschaftsnahe Einrichtung ist PECO die soziale Dimension von Nachhaltigkeit besonders wichtig. In dem Verständnis, dass neben der ökologischen und ökonomischen Dimension Nachhaltigkeit nur funktionieren kann, wenn auch die soziale Dimension gleichwertig mit bedacht wird, engagiert sich PECO in erster Linie für die Wahrnehmung und Bearbeitung von sozialen Fragen und schaut dabei auf den Arbeitsschutz und die Arbeitsplatzgesundheit, um die Beschäftigten vor Gefahren und gesundheitlichen Schäden zu schützen.

PECO möchte die Gestaltungs- und Handlungskompetenz derjenigen fördern, die in den Arbeitsbereichen Bau und Landwirtschaft tätig sind oder dort selbst als Ausbilder arbeiten. Gemeinsam zwischen Lehrenden und Lernenden soll ein umfassendes Verständnis von nachhaltiger Bildung erarbeitet werden, das den Beteiligten Wirkungszusammenhänge erschließt und das Bewusstsein für eigene Handlungsspielräume, Verantwortungsgefühl und Teilhabe stärkt.

Eines der jeweiligen Zielgruppe angepasstes Bildungsangebot, das Eröffnen von verschiedenen Lernorten und eine offene Lernatmosphäre sind zentrale Elemente, um die Lernenden für das Thema zu begeistern und das Lernen zu einem Erfolg zu führen. Die Motivation zu Lebenslangem Lernen ist dabei ein besonderes Anliegen von PECO.

PECO sieht sich als ein Akteur in dem langfristigen Prozess, Bildungsprogramme und Ausbildungsinhalte im Hinblick auf nachhaltige Entwicklung zu verändern und setzt dabei auf Partner in Gewerkschaft und Wissenschaft, in Betrieb und Schule, in Kammern und Verbänden.

In dem Engagement um eine gerechte und zukunftsfähige Gesellschaft ist es nach unserer Auffassung unabdingbar, das Prinzip der Nachhaltigkeit zur Grundlage unseres Denkens und Handeln zu machen. Mit der Arbeit von PECO versuchen wir unseren Anteil dazu beizutragen, diesem Prinzip Geltung zu verschaffen

Anm.: Wilhelm Liebknecht: Wissen ist Macht – Macht ist Wissen. Vortrag gehalten zum Stiftungsfest des Dresdener Bildungsvereins am 5. Februar 1872 und zum Stiftungsfest des Leipziger Arbeiterbildungsvereins am 25. Februar 1872. Verlag der Genossenschaftsbuchdruckerei, Leipzig 1872. Zitiert nach: www.Wikipedia.org/ wissen ist macht.