Vielfalt und Toleranz

In den Berufsschulen werden die Fachkräfte unseres Gewerbes ausgebildet und bekommen das Handwerkzeug für ihre Arbeit auf den Baustellen und in den Betrieben an die Hand, dass sie für die komplexesten Aufgaben qualifiziert. Neben der fachlichen Ausbildung sind aber auch andere Inhalte für ein funktionierendes Miteinander in der Praxis relevant. Mit unseren Projekttagen an den bayrischen Berufsschulen werden die Schüler*innen für diskriminierende Äußerungen sensibilisiert und verstehen gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge.

Was wollen wir mit Euch zusammen erreichen?

Gerade in der Bauwirtschaft gibt es viel Wanderarbeit. Ausbeutung auf deutschen Baustellen leider an der Tagesordnung ist. Den Auszubildenden wird verdeutlicht, dass Wanderarbeiter*innen nicht ihre Feind*innen oder Konkurrent*innen sind, sondern sich als Arbeitnehmer*innen in der gleichen Situation wie sie selber befinden. Die Auszubildenden werden für das Thema Diskriminierung sensibilisiert und lernen Hintergründe kennen. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Thema geht es vor allem um die Förderung der sozialen Kompetenz – z.B. um Fragen, welche Schwierigkeiten sich im Umgang mit Menschen aus anderen sozialen oder kulturellen Zusammenhängen ergeben und welche Möglichkeiten bestehen, andere Haltungen und Umgangsformen zu entwickeln.

Mit wem und für wen arbeiten wir?

Im Projekt „Vielfalt und Toleranz“ arbeiten wir in Kooperation mit den Berufsschulen des Baugewerbes eng zusammen. Für Anfragen für Projekttage stehen wir gerne zur Verfügung und kommen mit unseren Projekttagen an Eure Schulen.

Wie wollen wir mit Euch arbeiten?

Uns ist die Zielgruppenorientierung bei der Durchführung unserer Projekttage besonders wichtig. Daher legen wir Wert darauf mit den Lehrkräften der Klassen vorher in gutem Austausch zu stehen um einen Einblick in die Klassenstruktur zu bekommen und unsere projekttage den Interessenslagen der Schüler*innen entsprechend vorbereiten zu können.

Gefördert durch

Stiftung Bayerisches Baugewerbe

Partner oder Projektkonsortium

IG BAU Regionen Bayern & Franken

Programm Z:T

www.zusammenhalt-durch-teilhabe.de

Veröffentlicht am 13. Dezember 2017