Projektname

Bildung für nachhaltige Entwicklung in der bayerischen Bauwirtschaft: Ein Beitrag der bayerischen Bauwirtschaft zur Energiewende

Kurztitel

Stiftung Bayerische Bauwirtschaft

Laufzeit

01/2021 – 12/2021

Gefördert durch

Stiftung Bayerische Bauwirtschaft

Aufbauend auf das Projekt Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Bayerischen Bauwirtschaft: Handlungskompetenz erwerben, Eigenverantwortung stärken, Neues erproben“ (2018) und „Nachhaltiges Bauen und soziale Verantwortung“ (2019-2020) mit dem Schwerpunkt der Ökologischen Gebäudesanierung wurde das Projekt weiterentwickelt mit dem Thema der „BBNE: Energetische Gebäudesanierung“.  Das Projekt wird durch die Stiftung Bayerische Bauwirtschaft finanziert und von der IG BAU in Bayern in Kooperation mit dem PECO-Institut für nachhaltige Regionalentwicklung e.V. durchgeführt.

Die Neuaufstellung des Projekts soll gewährleisten, dass neben der ökologischen Bildung an den Berufsschulen auch die soziale Komponente des Bauens einen größeren Raum erhält. Damit leistet das Projekt einen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung in Bayern: bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele spielt die Bildung eine ganz grundsätzliche Rolle.

Projektziel

Ziel des Projektes sind die Durchführung von Projekttagen an Berufsschulen mit Auszubildenden der Baugrundstufe und dabei die Vermittlung der Themen zu nachhaltigen Bauen, Sanieren und Weiternutzung von Gebäuden. Ebenso wichtig ist der Grad der CO2-Emissionen des Baustoffkreislaufes und die klimatischen Auswirkungen auf Menschen, Natur und Umwelt. Arbeits- und Gesundheitsschutz spielen dabei eine wichtige Rolle im Leben der Auszubildenden und angehenden Fachkräfte.

Praxistest/Durchführung

Durchführung von 1-2-tägigen Projekttagen digital oder in Präsenz an der B11 in Nürnberg und der Luisenschule in München.

Veröffentlicht am 27. Januar 2021